Heiligwasser Challenge 2014

Samstag 17.05.2014 | 13:00 Uhr | Igls

Ziel im Gastgarten des Gasthofs Heiligwasser, Willi Hofer vom URC-Ötztal | © Willi Hofer

Das „Heilige Wasser“ des „Butterbründls“ soll einen Taubstummen geheilt haben. Heilbringende Erscheinungen waren der Anlass dass der Abt von Wilten Domenikus Lör diesen Platz zur Andacht erklärte und ein paar Jahre später eine kleine Kirche errichten ließ. Für die Pilger einer Wallfahrt steht nicht der Weg sondern das Ziel im Vordergrund. Denselben Gedanken haben auch die 70 Teilnehmer beim Heiligwasser-Bergsprintrennen Jahrhunderte später. Der Recovery-Drink im Ziel, gemixt mit dem herrlich frischen „Heiligwasser“, soll, nachdem sich der Puls wieder beruhigt hat, für eine unfallfreie Saison sorgen. Bei den Ersten die es trinken verspricht es besonders stark zu wirken – deshalb diese Eile bei der Auffahrt.

4,8 Kilometer und 359 Hm misst die durchgehend asphaltierte Bergsprintstrecke von Igls bis zum Gasthof Heiligwasser. Abgesehen von den letzten 1,6 Kilometern, die durchschnittliche Steigung dieses Abschnitts misst 16 Prozent, sind keine schweren Anstiege zu bewältigen. Die schnellste Zeit an diesem Tag fährt Johannes Berndl (Elite) vom RSV-1948-Traunstein. Er bleibt unter 14 Minuten und erreicht mit einer Zeit von 13:33 Minuten eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 21,2 km/h. Zwölf Elitefahrer sind am Start und der Rest des Teilnehmerfeldes setzt sich aus vielen engagierten SportklassefahrerInnen zusammen, die in insgesamt vier verschiedenen Altersklassen um den Sieg Pokale fighten. Zusätzlich gibt es wieder eine altersklassenlose separate Mountainbikewertung für Damen und Herren. Der RTC-Inntal veranstaltet bei idealen Wetterbedingungen, mit seinen überaus freundlichen und hilfsbereiten Mitgliedern, die HW-Challenge zum ersten Mal und stellt bei der Siegerehrung in Aussicht nächstes Jahr eine MTB-Rennen von Innsbruck auf den Patscherkofel zu veranstalten.

Heiligwasser-Challenge 2014

Ergebnisse

Rennrad Damen

1. Käferböck Simone 17:08.53

2. Hartl Manuela 17:50.84

3. Jenal Annina 20:15.24

Rennrad Herren

1. (Elite) Berndl Johannes 13:33.88

2. (Elite) Haas Christian 13:58.48

3. (Elite) Hofmann Wolfgang 14:01.65

MTB Damen

1. (3.) Jenal Annina 20:15.24

2. (6.)Penz Maria 24:42.94

3. (7.)Putz Magdalena 29:46.80

MTB Herren

1. (43.) Hofer Willi (URC Ötztal) 18:34.71

2. (54.)Priewaller Peter 20:08.35

3. (55.) Tischler Stephan 21:10.02

e vents