Gaisberg Downhill 2014

Österreichische Staatsmeisterschaft MTB-DH

Samstag 12.07. – Sonntag 13.07.2014 | Kirchberg i. Tirol

Ohne Wetterschutzhabe kann es am Gaisberglift in Kirchberg in Tirol ungemütlich werden. | © Willi Hofer

Die neuen Staatsmeister heißen Markus Pekoll in der Klasse Elite und Benni Purner in der Klasse Masters. Bei den Frauen sind leider zu wenig Teilnehmerinnen am Start für Österreichisches Edelmetall.

Über 150 Teilnehmer zählt der Veranstalter die Bikeacadamy und ist überrascht, dass bei dieser Wettervorhersage so viele Biker zur unvermeidlichen Dreckschlacht kommen. Die Meinungen über die Strecke fallen sehr unterschiedlich aus – was die einen ärgert gefällt den anderen. Es gibt während der gesamten Veranstaltung kaum Regen. Die Strecke ist vom starken Regen am Vortag unglaublich nass und schlammig. Der lehmige Boden am Gaisberg, macht vor allem jene Abschnitte die für das Rennen neu sind, unglaublich rutschig. Die durchschnittliche Fahrzeit beträgt fünf Minuten und ist für 400 Hm und 2 Kilometer beeindruckend lang. Zu lang für eine fehlerfreie Fahrt! Wie kann man nur so viele Fehler in einen Run hineinpacken?! Rang 7 (8) bei den Masters reicht im Gesamtranking für Platz 50 inklusive Elite.

Gaisberg Downhill 2014
Österreichische Staatsmeisterschaft MTB-DH

Ergebnisse

Männer Elite (48 Klassierte)

1. Markus Pekoll 4:10

2. Boris Tezlaff 4:12

3. David Trummer 4:18

Frauen Elite (5 Klassierte)

1. Elke Rabeder 5:21

2. Birgit Braumann 5:46

3. Kathrin Wutte 6:00

Männer Masters (15 Klassierte)

1. Benni Purner 4:34

2. Gerhard Senfter 4:50

3. Marco Gindlhumer 4:56

7. Willi Hofer 5:12

Amateure Männer (46 Klassierte)

1. Andi Zehentner 4:35

2. Andreas Bichler 4:47

3. Elias Schwärzler 4:53

Amateure Frauen (3 Klassierte)

1. Lisa Kreuzer 6:47

2. Nina Fahrner 7:39

3. Inga Keilholz 8:27

e vents